Warum ich gerne

Seminare leite

Wenn ich zu einem ersten Kurstag reise, ist es jedes Mal aufs Neue anregend aufregend. Welche Menschen werden mich erwarten? Werden die Einzelnen zu einer Gruppe zusammenfinden?

 

Meine Themen drehen sich um Kommunikation und Konfliktbearbeitung. Alle kommunizieren wir täglich, alle  haben wir unsere Strategien entwickelt und erprobt. Jeder der bei mir einen Kurs besucht ist auf der Suche nach Optimierung und dennoch meist skeptisch ob dieses Neue, dieses Andere wirklich funktioniert. 

Ab der ersten Minute eines Kurstages braucht es mein ganzes "Gespür" um herauszufinden mit wie viel Energie, mit welchen Worten, welcher Gestik ich an die Gruppe herantreten darf. Die Teilnehmenden sitzen wie gespannte Saiten vor mir, ich will die rechten Impulse geben, damit die Gruppe und jedes Individuum darin zum Schwingen kommt.

 

Das Können und das vorhandene Wissen der Teilnehmenden soll sich zeigen dürfen, bestätigt werden und gleichzeitig möchte ich bei den Menschen eine Offenheit erreichen, mit neuen Lerninhalten zu experimentieren und sie vielleicht ins eigene Repertoire aufzunehmen.

Jedes Mal aufs Neue ist es ein Ringen um das Vertrauen der Anwesenden, eine strenge Prüfung meiner Glaubwürdigkeit, ein Jonglieren mit Unterrichtsmethoden, damit ich genau diese Gruppe und jeden Einzelnen darin erreichen kann. Und wenn es dann gelingt, wenn sich das Stirnrunzeln zu einem Lächeln wandelt, wenn die konzentrierte Anstrengung Wangen rötet, wenn zwischendurch herzhaft gelacht wird und am Schluss die Kursteilnehmenden müde und zufrieden sind, dann bin es auch.


"Ich hatte das Vergnügen Frau Annette Beichl als Co-Ausbildungsleiterin während meiner Ausbildung zum Mediator beim WIFI Dornbirn erleben zu dürfen. Frau Beichl hat uns die Grundsätze der Mediation auf sehr kompetente und freundliche Art und Weise vermittelt.

Sie war dabei stets präsent, interessiert und sehr engagiert. Ich danke ihr für die nette und produktive Zeit. Ich wünsche ihr viel Glück für die Zukunft."

 

 

Mag. iur. Tino Ricker 

Fachbereichsleiter Recht & Steuer, Teamleiter Information & Service bei Landwirtschaftskammer Vorarlberg,  2009

"Das beeindruckendste für mich persönlich war zu sehen, wie Annette junge Menschen zu Konfliktlotsen ausgebildet hat – sie hat den SchülerInnen dabei so wertschätzend, professionell und authentisch die Schritte der Mediation erklärt, das der Funke sofort auf die kids rübergesprungen ist – und alles war klar. Ein unglaubliches Erlebnis, wie schnell Kinder den richtigen Umgang mit Konflikten lernen können.

Da fallen uns Erwachsenen die Schuppen nur so von den Augen. Das hat mich sehr inspiriert."

 

 

 

Mag. Eva-Maria Thurnher

Kommunikationsberaterin bei boehler-pr  in Dornbirn, 2010